· 

Glücksnasen-Treffen in Kerpen

#dontbuyadopt

Am 23.06.2018 trafen sich Glücksnasen (vermittelt durch Tierhilfe Costa del Almeria / SOS Adopta), ihre Familien und Mitglieder der Tierhilfe in Kerpen.

 

Die facebook-Gruppe Glücksnasen aus Almeria, in der Menschen Erfahrungen austauschen, die einem Hund von der Tierhilfe Costa Del Almeria eine 2. Chance gegeben haben, ist eine lebhafte Gruppe.

 

Es wird fleißig gepostet: Fotos der süßen Spanier, Infos über die Eingewöhnung, Rat und Tipps bei Problemen oder Krankheit, Spendenaktionen für die Tierhilfe Costa del Almeria, ...

Und ein paar mal im Jahr organisieren engagierte Mitglieder der Gruppe auch solche Hundetreffen (vielen Dank für die tolle Organisation und Euren Einsatz!!).


Infos zum Verein (von der Website):


Die Tierhilfe Costa del Almeria e.V. betreibt aktiv Tierhilfe an der Costa del Almeria, insbesondere für das Tierheim SOS Adopta.

 

Das Tierheim wurde 1985 erbaut und seitdem immer wieder erweitert und vergrößert. Es wird von Corinne Piaget und ihrem Mann Rafa geleitet und befindet sich in der Nähe von Almeria. Auf einer Fläche von 30.000 qm leben 800 Hunde und 70 Katzen. Die meisten der Hunde leben in 5 großen Parks in Rudelhaltung. Sie leben dort in gemischten Gruppen und werden so gut sozialisiert. Weiterhin gibt es viele kleinere Gehege, in denen z.B. die Welpen oder die Senioren leben. Auch Hunde, die in der großen Gruppe nicht klar kommen, leben in diesen Gehegen in kleineren Rudeln. Weiterhin gibt es extra Bereiche, in denen die Hunde wohnen, die auf die Reise nach Deutschland vorbereitet werden. Auch für Mütter, die mit ihren Welpen ins Tierheim kommen, gibt es einen Bereich, in dem sie sich in aller Ruhe um die Aufzucht kümmern können. Eine Anlage mit großen Einzelzwingern besteht auch, wird aber nur für die Tiere genutzt, die wirklich gar nicht mit anderen Hunden zusammenleben können. Und auch hier versuchen wir immer, die Hunde mit einem Partner des anderen Geschlechts zu vergesellschaften.

Die Katzen leben im Katzenhaus, oder in extra Katzenbereichen

Besonders stolz sind wir auf unsere Klinik, die im Tierheim erbaut wurde und gerade ihre Arbeit aufnimmt. 

 


Die "Spanische Glücksnasen in Deutschland"-Karte sieht ungefähr so aus. 

 

In fast ganz Deutschland verstreut leben mittlerweile Glücksnasen der Organisation bei ihren Adoptanten.

 

So haben Blus und ich die ca. 120 km bis zum Treffen in Kerpen voller Vorfreude in Angriff genommen. 

 

Die Freilaufwiese in Kerpen wurde von ca. 40-50 Hunden (und entsprechend vielen Menschen dazu) bevölkert. Und es war absolut entspannt und friedlich. Das Wetter meinte es auch gut mit uns, so dass einem herrlichen Nachmittag nichts im Wege stand.

 

Mein Fazit:

Es war toll, die glücklichen Hunde und Ihre Familien zu sehen!!

Und darum: #dontbuyadopt


Hier ein paar Fotos vom Treffen. Dank der neuen Datenschutzgrundverordnung gibt es hier dann nur Fotos ohne die glücklichen Menschen.

Copyright © 2020 barbS

info@mithundundkamera.de